Hedonistische Nukleare bekennt sich zu Satire-Account des Deutschen Atomforums auf Twitter

Coole Aktion, die uns hier gerade von einer neuen, bislang unbekannten Sektion reinflattert:

Wir, die Sektion "Hedonistische Nukleare", sind sehr erfreut, dass man mit ein bisschen Satire auf Twitter die Lobbyorganisation Deutsches Atomforum derart nervös machen kann, dass diese mit Abschalten eines Twitter-Accounts und rechtlichen Schritten gegen uns droht. Das Atomforum hatte nach Bekanntwerden des Accounts gesagt "uns nachzuahmen ist kein fairer Umgang und nicht akzeptabel".

Nicht akzeptabel ist für uns vieles. Zum Beispiel das Atomforum, das mit PR-Botschaften und Lobbyisten in jeder Talkshow die überkommene, hochgefährliche, todbringende Technologie der Atomkraft verharmlost.

Wir haben mit unserer Aktion die Botschaften vom Lobby-Sprech des Atomforums in verständliche Sprache übersetzt. Das ist das Minimum an Aufklärung, das wir zur momentanen Debatte beitragen können.

Wir werden mit unseren Aktionen weitermachen, bis es das Atomforum nicht mehr gibt, so ein Sprecher der Hedonistischen Nukleare. Ziel der Hedonistischen Nukleare ist die Abschaltung aller Atomkraftwerke weltweit.

Update: Es sind noch ein paar Pressemeldungen aufgetaucht:
17.3.2011 - taz.de - Panikmacher ins Abklingbecken
17.3.2011 - Frankfurter Rundschau - Twitter-Satire: PR-Eigentor des deutschen Atomforums


Satire darf alles?

Naja, fast.

In diesem Fall gilt definitiv: Weitermachen!


Verbreitet die Kunde

denn auch die ungleubigen werden von der Strahlung durchdrungen!


Ist "The real Atomforum"

Ist "The real Atomforum" noch zu haben? Kann man von twitter evtl. den "Brief" dazu bekommen und veröffentlichen? Es gibt ja immer noch diesen anderen Dienst (tm) der Twitter gleicht. Ist da das Atomforum evtl. auch unterwegs?