Hedonist International newsletter

Berlin: Hedobar 10.11.2011 Atomkraft Wegbassen

Der Sommer ist definitiv vorbei und auch der Herbst geht seinem Ende entgegen. Es wird zusehends kälter und dunkler, jeden Tag. Politik und AKW-Betreiber lassen sich da nicht lumpen und haben einen strahlenden 1. Advent im Angebot: den letzten Castortransport von der sogenannten Wiederaufarbeitungsanlage in La Hague ins Zwischenlagenlager in Gorleben.

Damit wollen wir sie auch dieses Jahr nicht alleine lassen und nutzen die HedoBar im Zielona Gora für ein ausgiebige Vor- und Rückschau auf den kommenden und vergangenen Cstortransport. Kommt vorbei, informiert euch und schaut wie ihr euch einbringen wollt und könnt.

Auch dieses Jahr ist das Aktionsbündnis Atomkraft Wegbassen wieder im Wendland. Lasst euch nicht einlullen durch den von der Bundesregierung nach dem Super GAU in Fukushima beschlossenen vorläufigen Aus der Laufzeitverlängerung und der Abschaltung einzelner AKWs. Das alles haben wir doch unter Rot-Grün schon mal gehabt.

Genügend Schweinereien sind auch in den letzten Monaten wieder bekannt geworden: Die zu hohe Strahlung im Zwischenlkager Gorleben wurde bagatellisiert, durch immer wieder neue Messungen bis es halt gepasst hat. Brasilien soll mit den geplanten deutschen Ausfallbürgschaften für den Weiterbau eines veralteten Atomkraftwerkes auch endlich weiter mitspielen dürfen. Durch Dokumente und Zeugenaussagen ist mittlerweile zweifelsfrei erwiesen, dass Gorleben – entgegen der Beteureung der Bundesrepublik – aus rein politischen und nicht fachlichen Gründen ausgesucht wurde. Journalisten sollen sich vor der Berichterstattung im Wendland „freiwilig“ von der niedersächsischen Polizei überprüfen und akkreditieren lassen.

Es wird wieder kalt, es wird wieder hart und es wird wieder nass werden. Wir aber wissen, dass wir keiner Regierung und keiner Partei trauen können.

Ab 25.11. wird Atomkraft Wegbassen im Camp Hitzacker zu finden sein. Natürlich werden wir mit großen Musikfahrzeugen, mobilen Soundsystemen und sogar Rucksacksoundsystemen das Wendland mit toller Musik erfreuen.

weitere Infos und Kontakt zum Aktionsbündnis: http://atomkraftwegbassen.blogsport.de/

http://hedonist-international.org/?q=de/node/1143
Donnerstag 10.11.
HedoBar
jeden 2. Donnerstag im Monat, Eintritt frei
21:00
Zielona Gora
Grünberger Str. 73
10245 Berlin


Berlin: Hedobar 13.10.2011 - "Die Situationistische Internationale" Vortrag und Vokü

Sorry no English version...

Liebe Freunde der Polit-Satire, AnhängerInnen des Protest-Sports, liebe Mit- und Selbermachenden und solche, die es werden wollen!
Nach einem Sommer, der den Namen nicht wirklich verdient hat, kommen wir zu einem Herbst, wie aus dem Jahreszeiten-Bilderbuch. Sicherlich versprechen wir nicht zuviel, wenn wir frohen Mutes verkünden: Packt die Handschuhe und Schals nochmal weg, der Herbst wird heiss!
Am Donnerstag, 13.10.11 starten wir in die nächste Runde HedoBar im Zielona Gora. Ab dem Termin gibt es dieses Schmuckstück hedonistischer Zusammenrottung wieder wie gewohnt jeden 2. Donnerstag im Monat mit wechselndem Programm. Los geht's am 13.10.11 ab 21 Uhr mit veganer Vokü zu mitesserfreundlichen Preisen, sowie einem hochspannenden und informativen Vortrag. Letzterer wird gehalten von unserer geschätzten Freundin Olga Ohnesorg und trägt den vielversprechenden Titel "Kunst-Politik und Kommunikationsguerilla in den 60er Jahren am Beispiel der Situationistischen Internationale und der Studentenproteste". Im Anschluss daran gibt es eine Diskussionsrunde. Wir freuen uns sehr darauf, Euch zu diesem Anlass im Zielona Gora begrüßen zu dürfen- also rinjehauen und hingestapft!

Donnerstag 13.10.
HedoBar
jeden 2. Donnerstag im Monat, Eintritt frei
21:00
Zielona Gora
Grünberger Str. 73
10245 Berlin

http://hedonist-international.org/?q=de/node/1129

===================================
Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben, oder immer wieder gern daran zurückdenken, sei nochmal darauf hingewiesen, dass 2 Sektionen diesen Spätsommer mit dem (ungebührlichen) Bejubeln der FDP-Berlinwahl-Ergebnisse bei deren Wahlparty und der Performance-Aktion "Legionäre der Hingabe" anlässlich des Papstbesuches zwei sehr spannend-spaßige Proteste realisieren konnten, die beide irgendwo zwischen Kunst, Satire und gesellschaftspolitischer Kritik herum mäandern. Die Irritation, die bei beiden Aktionen allzu deutlich in den Gesichtern der Uneingeweihten zu sehen war, hat den Mitwirkenden große Lust auf mehr gemacht. Wer nicht dabei sein konnte oder sich gern nochmal erinnern möchte, möge den entsprechenden Links zu Pressereaktionen und Videoschnippseln folgen und: sich freuen!

Sektion der Hedonistischen Internationale kapert Wahlparty der FDP
http://hedonist-international.org/?q=de/node/1122

Sektion der Hedonistischen Internationale in höchster Ekstase beim Papstbesuch in Berlin
http://hedonist-international.org/?q=de/node/1127

========================================

Zu guter Letzt schon jetzt ein wichtiger Termin zum vormerken. Auch dieses Jahr wird das Aktionsbündnis Atomkraft Wegbassen sich an den Castor Protesten beteiligen. Haltet euch schon mal den Termin fest,
und plant wenn möglich ein vom 25.11.-30.11. im Wendland zu sein.
Das Aktionsbündnis ist ab Freitag 25.11. vor Ort. Der Castor wird frühestens Sonntag 27.11. eintreffen, kann sich vielleicht aber auch bis Dienstag oder länger verzögern.

mehr Infos bald auf http://atomkraftwegbassen.blogsport.de

========================================

Ihr seht also, der Sommer war vielleicht nicht so dolle- der Herbst haut´s aber wieder raus, versprochen! (wir haben außerdem noch nichtmal alles verraten, worauf Ihr Euch in Bälde schon freuen könnt...)

Eure Karen Elliot, Monty Cantsin und der ganze andere Haufen


Heute noch Plätze frei nach Riebau - 100 Stunden Programm sind bereit für Euch

Liebe Freunde des Guten Lebens für alle,

dank unserer Busgesellschaft haben wir heute Abend überraschend einen größeren Bus für die Fahrt zum Weltkongress zur Verfügung. Damit haben noch einige Kurzentschlossene die Möglichkeit sich auf die Reise ins wunderschöne Riebau zu machen.

Um noch eine Karte zu ergattern reicht eine kurze Mail an stefan@bassliner.org die ankündigt, dass ihr den Bus um 18:30 Uhr vom Ostbahnhof nehmt. Inhalt z.B. “Hallo Stefan, ja ich komme mit”. Notfalls könnt ihr auch so vorbeischauen, ob es noch ein Platz frei ist.

Viele Hedonisten sind schon hier in Riebau und sind bestens gelaunt. Über 100 Stunden Programm sind fertig und das festlich geschmückte Gelände ist bereit euch zu empfangen.
Link zum Programm http://hedonist-international.org/worldcongress2011/?page_id=22

Wir freuen uns euch und bis gleich!
Karen Elliot und Luther Blissett


Der Zweite Weltkongress der Hedonistischen Internationale

Vom 9. bis 13. Juni feiert die Hedonistische Internationale zum zweiten Mal ihren Weltkongress. Auf dem Gelände einer ehemaligen Grenzkaserne mit altem Bahnhofgebäude in Riebau
(Link: http://hedonist-international.org/worldcongress2011/?page_id=233 )
treffen sich Befürworterinnen, Vordenker, Tänzerinnen und Freunde des Guten Lebens für alle.

In den drei Themensträngen Protest, Party und Action wird eine bunte Vielfalt an Vorträgen und Workshops angeboten. Als Referenten geben sich politische Aktivisten mit neuen und alten Kommunikationsguerilleros und verschiedenen Künstlerinnen, DJs, Bands und Philosophen die rostige Klinke des charmanten Kleinods in der Altmark in die Hand. Dass Tanz und Gesang zum Weltkongress des Hedonismus gehören, wie die Sonne zum Sommer ist ja auch irgendwie klar: nach den beiden Kongresstagen am Freitag und Samstag mündet das Ganze in einen ganztägigen Tanzworkshop an der freien Luft. Hier gibt’s das Programm (Link: http://hedonist-international.org/worldcongress2011/?page_id=22) Und außenrum, vornedran und hinterher gibt es natürlich auch Kunst, Kino und Performances.

Es ist schwer zu sagen, ob das Sommerlager des Hedonismus ein Festival, eine Konferenz, Gathering, Politcamp oder Open Air wird. Wir vermuten: Irgendwas dazwischen irgendwie. Irgendwie alles zusammen und vor allem bunt und genussvoll.

Um den nicht-motorisierten Angehörigen der Berliner Großstadtgruppen den Zugang zu diesem besonderen Fest zu ermöglichen, bieten wir einige wenige Busse an, die den Shuttle-Dienst zum und vom Kongress zum Selbstkostenpreis von 8 Euro pro Fahrt übernehmen: Der Hedo-Liner (http://weltkongress.bassliner.org/). Es wird empfohlen jetzt direkt zu buchen – denn irgendwie müssen mir auch planen und das mit dem letzten Drücker macht es für uns nicht einfacher. Also schaut mal, dass ihr bis Freitag um 12 Uhr die Buchung hinkriegt.

Wir freuen uns auf jeden Fall, Euch im Sonnenschein in Riebau zu treffen.

Lieben Gruß!
Cordula, Luther, Karen, Monty und der ganze Haufen

Alle Infos zum Kongress:
http://hedonist-international.org/worldcongress2011


Weltkongress 2011 - Programm - Busse / Anti-Atom-Demo

Dear Friends,
here are fresh news about the World Congress of the Hedonist International and a demonstration against nuclear power in Berlin. See english translation below.

***
Zweiter Weltkongress – neue Infos
9.-13. Juni 2011 in Riebau
- Beta-Programm veröffentlicht
- Busse jetzt buchen
Infos: http://worldcongress.hedonist-international.org

Mal ein kurzer Zwischenstand und Blick hinter die Kulissen: Während die Infrastrukturleute gerade von wunderschönen Sonnensegeln bis zur Musikanlage alles abklären, arbeitet das Deko-Team daran, dass Gelände verzaubern. Und auch beim Programm tut sich gerade sehr viel.

Schon mehr als 60 Stunden Kongressprogramm sind bestätigt - hier eine klitzekleine Auswahl:
Der Philosoph Bernulf Kanitscheider stellt "Das hedonistische Manifest" vor / Sonja Brünzels, Mit-Autorin des "Handbuchs der Kommunikationsguerilla", hält einen Vortrag / Der griechische Ökonom Giorgos Papadopolous spricht über Geld und Hedonismus / Es gibt Workshops über Demos hacken, Soundsysteme bauen, Festivals squatten und den ganzen schönen unberechenbaren Kram, der den Protest versüßt / Markus Beckedahl erzählt von der Kunst, im Internet unbeschadet durchzukommen / Die Apfelfront und die Nachhaltigkeitsguerilla stellen sich vor / Es kommen Leute, die die während der ägyptischen Revolution das abgeschaltete Internet mit Modemeinwahlknoten überbrückten...

.... wir sind echt begeistert, was da gerade alles reinkommt. Und haben in dieser Liste einen viel zu kleinen Ausschnitt genannt.

Das volle Programm (Beta und keine Garantien auf Zeiten & Angaben):
http://hedonist-international.org/worldcongress2011/?page_id=22

Und als Timetable:
http://hedonist-international.org/worldcongress2011/schedule/index.de.ht...

Natürlich werden wir immer genug Plätze frei haben für Eure spontanen Workshops und Vorträge auf dem Kongress. Kündigt diese Beiträge einfach am Infopunkt an.

Und auch das Kulturprogramm mit Bands, Performances, Kino sowie der sonntägliche Tanzworkshop nehmen langsam aber sicher Gestalt an: wir freuen uns schon auf Sedlmeier, den Hardrock-Roboter, auf Dance Bazooka und das Megatronkollektiv, auf Kino und Kurzfilme von interfilm und viele andere Künstler, die wir an dieser Stelle noch nicht verraten.
Mittlerweile gibt es auch Busse von Berlin für wenig Geld zum Kongress. Ihr könnt die Karten ab jetzt bestellen. Wir freuen uns über frühe Bestellungen, damit wir besser planen können.

Anreise-Infos:
http://hedonist-international.org/worldcongress2011/?page_id=233

Busticket direkt bestellen:
http://hedonist-international.org/worldcongress2011/?page_id=233

Wir freuen uns auf Euch - bis bald!

****
Anti-Atom-Demo am 28.5. in Berlin (mit Atomkraft Wegbassen)
Am Samstag, den 28.5. finden in 21 Städten Demonstrationen gegen Atomkraft statt. In Berlin wird es mindestens einen Wagen mit Beteiligung von „Atomkraft wegbassen“ geben. Die Demo beginnt um 11 Uhr am Roten Rathaus.

Mehr Infos:
http://anti-atom-demo.de/
http://atomkraftwegbassen.blogsport.de

********
EMGLISH
********

The Hedonist International’s 2nd World Congress will take place from June 9th to June 13th. It will bring together people from all over the world who are interested in hedonism, to promote their networking and to open new perspectives for resistance. We will discuss theoretical concepts, try new forms of action, talk about social conflicts and about alternative methods of political intervention. And we will dance as well.
Congress program is planned along the 3 topics Protest, Party, and Action. It is foreseen that contributions, panels, and workshops will be added spontaneously. If you want to contribute something to the congress, just come along with your idea and realize it on-site!

Beta Program (mainly in German, some talks in English. We will provide a basic consecutive translation of all talks if wanted):
http://hedonist-international.org/worldcongress2011/?page_id=318

Infos about the Congress:
http://hedonist-international.org/worldcongress2011/?page_id=310

Bus-Tickets from Berlin to Riebau and back:
http://weltkongress.bassliner.org/

***
Anti-nuclear-demonstration in Berlin 28th of May with Music from „Atomkraft wegbassen“. Demonstartion starts 11 am at Rotes Rathaus.

More:
http://anti-atom-demo.de/
http://atomkraftwegbassen.blogsport.de


Berlin: 14.05. Hedonistischer Staffellauf #3 - 12.05. Filmabend @ HedoBar - Weltkongress findet in Riebau statt

Für deutsch bitte nach unten scrollen

================================================

World Congress of the Hedonist International June 9th to 13th 2011 in Riebau (Saxony-Anhalt)

The Hedonist International’s 2nd World Congress will take place from June 9th to June 13th. It will bring together people from all over the world who are interested in hedonism, to promote their networking and to open new perspectives for resistance. We will discuss theoretical concepts, try new forms of action, talk about social conflicts and about alternative methods of political intervention. Last but not least, we will experience that a happy and good living is possible – here and now. It is foreseen that contributions, panels, and workshops will be added spontaneously.

The Congress program is planned along the topics Protest, Party, and Action.

Protest
The topic „Protest“ will contain theoretical debates as well as discussions about actual political and social conflicts. We want to talk about conditions of life and work we want to achieve and social conditions we want to overcome. Any subject is welcome – fpr us, the most important thing is to attract people who are politically active and who are willing to discuss and to share their knowledge and their experiences with others.

Contributions can deal with rather scientific topics like Predictive Behavioral Targeting, critique of ideology, religion or capitalist economy. They can discuss political concepts as the general basic income or the guarantee of access to public goods as transport, or housing. It could be the critics of lookism, sexism, or gentrification. Maybe you will like to discuss copyright problems, digital rights movement, or censorship. Last but not least, we hope to gather some interesting information about social movements all over the world that hedonists should know something about.
We will invite active political groups who will tell us about their struggles and their concepts.

The lineup of strategical topics will be of similar manifoldness. It copes with questions as “How to politicize common party people?” or “What could Hedonist alliances look like?”. Is there something like a Hedonist agenda? How do we deal with social disparity? What is our concept of revolution, and do we even have one? Is Hedonism a political philosophy and, if yes, what does that mean? How can we become truly “international”? Are we to learn from the 1968 “fun gueriller@s”, and what would we like to respond them?

Party
Obviously, this topic will address - ‘Party’! It will contain workshops and discussions on underground & commercializing, making music and killing music, net labels, on reclaiming public space, on repression, drug politics, and safer use, and about all the technical stuff like PA, lights, and decoration.

Action
Under the topic ‘Action’, we have subsumed practical issues. We want to find and offer solutions to all the problems that arise when you start to act. Creative techniques of protest and demonstration, the arts of adbusting and spreading information alternatively, building pirate radios or mobile sound systems – we want to try new forms of action and promote successful old ones. We will share our experiences and maybe, some spontaneous actions will be the outcome of the work at the Congress. Regarding the good life here and now,, ‘Action’ will contain workshops on, for example, guerilla gardening, yoga practice, and good recipes when you have to cook for many. Healthy pre- and after-party food will be a subject, too. After all, we do want to have a little bit of fun as well!

the preliminary schedule of the congress:
Thursday June 09 arrival, bands, performances, cinema
Friday June 10 day program: workshops and talks
Friday June 10 evening and night program: bands, performances, cinema
Saturday June 11 day program: workshops and talks
Saturday June 11 evening and night program: bands, performances, cinema
Sunday June 12 dance workshop
Monday June 13 surprise, surprise; dismantling

The congress will take place on the location of a former border casern and a former railway station in the village Riebau.

More Information:
http://worldcongress.hedonist-international.org/ (only german at the moment, english following soon)

================================================================

Berlin: 14.05. Hedonistischer Staffellauf #3 - Dekadenz & Größenwahn

Bewohner des Hier und Jetzt, geneigte Genießer, umherschweifende Ausschweifende!

Aller guten Dinge sind drei und deshalb gehen wir in die dritte und letzte Runde des Party-Staffellaufs zur Vorfinanzierung des 2. Weltkongresses der Hedonistischen Internationale (09.-13.06.).

Nachdem wir bei der letzten Party der Schwerkraft entsagt haben und abgehoben sind, steht uns nun nichts mehr im Wege um am 14.05. im Ritter Butzke ohne jedwede Bodenhaftung und vollkommen schamlos den wahrlich hedonistischen Themen „Dekadenz & Größenwahn“ in ausreichendem Maße zu frönen!

Wir versprechen sicher nicht zu viel, wenn wir sagen: Es wird fett, es wird ekstatisch, es wird ein Fest der Sonderklasse!
Schnappt Eure Fächer, streift Euer kleines Schwarzes über, Federboas extremely welcome- in Zylinderhut und Frack geschmissen und los geht’s!
Auf das die alten Römer, Sonnenkönige & Co im Grabe Pogo tanzen !

Auf insgesamt 4 Floors werden sich nicht nur verschiedene Deko-Teams gegenseitig versuchen zu überbieten- es wird auch an darüber hinausführender Rundum-Beschmeichelung nicht fehlen....
Und dann war da ja noch die Musik!

Dahingehend konnten wir gleich vier Bands (Garantiert mit echten Instrumenten!) gewinnen, die für Euch auf dem eigens eingerichteten Band-Floor aufspielen werden:

Ganz Gut
Meystersingers
Rider Connection
Kookaburra Laugh Ensemble

Natürlich ist damit aber noch nicht alles gesagt- auf den anderen drei Floors wird es von Hart bis Zart Konservenklangkunst folgender Musik-Misch-Artisten geben:

Heinrichs (supdub/highgrade)
Martin Books (supdub)
Pilocka Krach (bachstelzen/bar 25)
Lineas de Nazca (alphahouse/numbolic/eintakt)
Anais (djanais.de)
Teknon Brutus (tonkind)
Adam Weishaupt (krake festival)
Irie Electric (circuits rec./schwarzweissmusik)
Matthias Numberger (tanzmichmal)
Kai Maan (alphahouse/eintakt)
Silly Vanillie (bar25/ellivertwist&spreedelay)
Herr Mine! (hangar)
Jama (bar25)

Aber wir würden das Klassenziel Dekadenz & Größenwahn noch um Meilen verfehlen, wenn wir uns mit dem bereits genannten begnügen würden- es wird mit hoher Wahrscheinlichkeit noch den ein oder anderen Spezial-Gast geben und zusätzlich, als ganz besonderen Service im Anschluss an unser berauschendes Fest einen „half-price-list-B.U.M.S.-rave-shuttle-walk“ zu unseren Freunden ins Sisyphos!

Kommet in Scharen, und erweist uns die Ehre - wir freun uns jetzt schon dumm und dusselig!

Mit lustvollem Gruße, April da Levia
i.A. Hedonist Allstars

Samstag 14.05. 23:59
Ritter Butzek
Ritterstr. 24

Eintritt 8-10 Euro (nach Selbsteinschätzung)

http://hedonist-international.org/?q=de/node/1085

=============================================

Die letzte HedoBar vor der Sommerpause präsentiert einen Filmabend:

"Zum Beispiel Montaretto"
Deutschland 2010, 62 min, italienische OF mit dt. oder engl. UT
Montaretto, ein Dorf an der ligurischen Küste wurde schon immer 'Klein-Russland' genannt. Die 200 Dorfbewohner bezeichnen sich selbst bis heute ganz unverhohlen als Kommunisten. Dieses Dorf scheint aus der Zeit gefallen zu sein. Montaretto ist schrulliger Anachronismus und lebhaftes Modell zugleich. Mit einer erstaunlichen Beharrlichkeit halten die Bewohner an ihren eigenwilligen Lebenskonzepten fest. Yasmin Khalifa und Farhad Payar haben ein liebevolles Porträt über eine der letzten Bastionen der italienischen Linken gedreht. Ein kurzweiliger, unterhaltsamer Film und ein gleichermaßen hintergründiger Beitrag über ein Leben als Utopie.

In Anwesenheit der Filmemacher mit anschliessender Diskussion.

http://www.montaretto-film.de

Im Anschluss :
Informationsvortrag zum Weltkongress der Hedonistischen Internationale in Riebau vom 09.-13.06.2011.

Donnerstag 12.05.
HedoBar
21:00
Zielona Gora
Grünberger Str. 73
10245 Berlin

Eintritt frei!

http://hedonist-international.org/?q=de/node/1092

==========================================================

Weltkongress der Hedonistischen Internationale am 9.-13. Juni 2011 in Riebau

Der Ort des Weltkongress steht nun fest: Das Gelände einer ehemaligen Grenzkaserne und ehemaligen Bahnhof in dem Ort Riebau.

Vom 9.-13. Juni 2011 findet der Zweite Weltkongress der Hedonistischen Internationale statt. Der Kongress soll Menschen und Sektionen zusammenbringen, ihre Vernetzung fördern und neue Perspektiven des Protests eröffnen. Dabei werden theoretische Fundamente diskutiert, neue Aktionsformen ausprobiert, zukünftige gesellschaftliche Konflikte erörtert und alternative Möglichkeiten politischer Intervention debattiert – und ziemlich sicher auch getanzt. Der Kongress ist darauf anlegt, dass spontan weitere Beiträge, Panels und Workshops das Programm ergänzen.

Das Kongressprogramm orientiert sich an den drei Themensträngen Protest, Party, Action. Wenn Du selbst am Kongress einen Beitrag, Vortrag oder Workshop machen willst, dann kündige dies einfach dort spontan an.

Hier der vorläufige Ablauf des Kongresses (am besten schon mal den Freitag vor Pfingsten frei nehmen):
Donnerstag 09.06. Anreise, Rahmenprogramm + Kino
Freitag 10.06. ganztägig Workshops + Vorträge, abends Rahmenprogramm + Kino
Samstag 11.06. ganztägig Workshops + Vorträge, abends Rahmenprogramm + Kino
Sonntag 12.06. u.a. Tanzworkshop
Montag 13.06. Lasst euch überraschen, Abbau

Mehr Infos:
http://worldcongress.hedonist-international.org/


Berlin: Ak Wegbassen Soliparty @ Watergate - Greifswald 01.05. Nazis blockieren

Für deutsch bitte nach unten scrollen...

================================================

The 2nd World Congress of the Hedonist International will take place from June 9th to June 13th in North-East Germany. It wants to bring together people from all over the world who are interested in hedonism, to promote their networking and to open new perspectives for resistance. We will discuss theoretical concepts, try new forms of action, talk about social conflicts and about alternative methods of political intervention. And we will dance as well.

Congress program is planned along the topics Protest, Party, and Action. It is foreseen that contributions, panels, and workshops will be added spontaneously.

the preliminary schedule of the congress:
Thursday June 09 arrival, bands, performances, cinema
Friday June 10 day program: workshops and talks
Friday June 10 evening and night program: bands, performances, cinema
Saturday June 11 day program: workshops and talks
Saturday June 11 evening and night program: bands, performances, cinema
Sunday June 12 dance workshop
Monday June 13 surprise, surprise; dismantling

Congress website:
http://worldcongress.hedonist-international.org/ (only in german at the moment, english version coming soon)

============================================

Das Aktionsbündnis Atomkraft Wegbassen, das von diverse Sektionen der Hedonistischen Internationale unterstützt, übermittelte an uns:

***Soliparty des Aktionsbündnisses Atomkraft Wegbassen und FelS***

Line Up:

David Dorad (Bachstelzen/Bar25)
Dirty Doering (Bar25)
Hypnorex (Sportbrigade Sparwasser, Frankfurt/Oder)
Britta Arnold (Bar25)
Mollono.Bass *live ( Acker / Ostwind / Kombinat100)
Polly Phone (Schwarzweiss Musik)
Sebo & Madmotormiquel (Bachstelzen)
Souki & Windisch (Hi Freaks!, Hamburg)
Weissbier Blitzkrieg *live

*******************************************************************
Der nächste Castor rollt bestimmt. Wir wollen den Geist der bunten und lauten Proteste, der im November im Wendland so viele Leute auf die Straße, die Schiene und den Acker gebracht hat, aufrecht erhalten. Wir werden wieder da sein, um gegen die Verlängerung der Laufzeiten und die ungelöste Endlagerfrage zu protestieren.

Unser Einsatz beim letzten Castortransport im Wendland hat gezeigt, dass wir nicht nur Schön-Wetter-RaverInnen sind. Wir konnten mit vielen Vorbehalten aufräumen und freuen uns auf die kommenden Proteste. Wir haben ein starkes Bündnis und werden in Zukunft noch mehr Menschen mobilisieren. Der fahrlässige Umgang mit der strahlenden Gefahr lässt uns keine andere Wahl als Schottern zu gehen oder unsere Ärsche auf der Schiene niederzulassen, um Widerstand gegen eine verfehlte Energiepolitik zu demonstrieren.

Die schockierenden Ereignisse in den japanischen Atomkraftwerken erschüttern und betreffen uns alle. Sie führen uns wieder einmal die Gefahren der Nutzung der Atomenergie vor Augen. Es muss jetzt darum gehen, politische Konsequenzen einzufordern. Und das kann nur sein: AKWs abschalten – und zwar jetzt und endgültig!

Der massive Polizeieinsatz und die anschließenden Versuche die Proteste zu kriminalisieren sind uns ein Ansporn zu noch mehr vielfältigen, unberechenbaren und bunten Aktionsformen. Wir sind für den sofortigen Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg!

Wir werden an diesem Donnerstag auf zwei Floors die größte Anti-Atomkraft Party feiern, die Berlin je gesehen hat. Die Einnahmen dieser Veranstaltung fließen zu 100% in die Deckung der vergangenen und anstehenden Kosten der Anti-Castor-Proteste (Material-, Rechsthilfe- und Prozesskosten sowie anstehende Aktionen).

Eintrittspreis ( 6 € + Spende) und Bar gehen komplett an Atomkraft Wegbassen und FelS !!!

Wir danken dem Watergate für die bisherige Unterstützung und nun diese einzigartige Gelegenheit.

http://atomkraftwegbassen.blogsport.de/

===============================================================

Greiswald: Am 1.Mai Nazis blockieren!

Die Hedonistische Internationale Sektion Greifswald (M.u.S.i.K.) übermittelte uns folgenden Aufruf:

Am 1.Mai Nazis blockieren!

Die hiesige Sektion der Hedonistische Internationale (M.u.S.i.K.) unterstützt den Aufruf, am 1.Mai den geplanten Nazi-Marsch durch Greifswald zu verhindern!

Im folgenden veröffentlichen wir den Appell des Bündnisses “Greifswald nazifrei”:

1. Mai 2011 – Greifswald – Naziaufmarsch blockieren!
Am Sonntag, dem 1. Mai 2011, will die NPD unter dem Motto „Unsere Heimat – unsere Arbeit! Fremdarbeiterinvasion stoppen“ durch Greifswald marschieren.
Dies werden wir verhindern! Gemeinsam und entschlossen wollen wir den Aufmarsch der NPD blockieren!

Die Nazis und der 1. Mai:
Es ist schlimm genug, dass sie aufmarschieren wollen. Viel schlimmer ist jedoch, dass dies am 1. Mai geschehen soll. An jenem Tag, der wie kein anderer weltweit für den Kampf um gleiche Rechte und ein besseres Leben für alle Menschen, unabhängig von Herkunft, Religionszugehörigkeit oder sexueller Orientierung, steht.
Neonazis treten am 1.Mai nicht für ein solidarisches Miteinander im Kampf gegen Ausbeutung und Unterdrückung ein, sondern nutzen die existentiellen Ängste der Bevölkerung (z.B. die Sorge vor Verlust der Lohnarbeit) um ihre rassistische und nationalistische Ideologie als vermeintlich einfache Lösung komplexer Sachverhalte darzustellen.
Seit Jahren versuchen rechtsradikale Organisationen Themen wie den 1. Mai, also den internationaler Kampftag der ArbeiterInnenbewegung, ebenso wie die alliierten Bombardements auf Dresden oder den Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus, aufzugreifen und umzudeuten.
Durch die Reduzierung des 1.Mai, auf einen 1933 von Hitler eingeführten gesetzlichen “Feiertag der nationalen Arbeit”, versuchen die Neonazis die Geschichte zu verdrehen. Darum verschweigen sie auch, dass am 2.Mai 1933 die SA und SS Gewerkschaftshäuser stürmten und Gewerkschaftsmitglieder mit zu den Ersten gehörten, die in Konzentrationslagern landeten und umgebracht wurden.
Dies zeigt nur zu deutlich, dass Nazis, damals wie heute, auf soziale Fragen mit Ausgrenzung, Vernichtung und nicht zuletzt Krieg antworten und somit ein respektvolles und friedliches Miteinander ablehnen.

Die NPD in Mecklenburg-Vorpommern:
M-V ist eine Hochburg der NPD. Bei der Landtagswahl 2006 kam die NPD in nahezu allen Wahlkreisen, auch in Greifswald, auf über 5% und zog mit 7,3% deutlich in den Landtag ein. Vor den Toren Greifswalds, in den Wahlkreisen Ostvorpommern I & II, erreichte die NPD sogar 11,6% bzw. 12,2% der Stimmen. Sie ist also in der Region fest verankert und genießt eine breite Unterstützung, die zum Teil sogar bis in die „Mitte der Gesellschaft“ reicht.
Insofern ist der Aufmarsch der NPD und ihrer Anhänger am 1.Mai kein Zufall, sondern ein wichtiger Wahlkampftermin für die bevorstehende Landtagswahl im September.

Nazis? – Blockieren!
Wir wollen, dass die Nazis am 1. Mai auf einen breiten, zivilgesellschaftlichen Widerstand stoßen, um ihnen klar zu machen, dass sie und ihre Ideen weder in Greifswald noch anderswo erwünscht sind oder geduldet werden.
Darum will das Bündnis Greifswald Nazifrei, an diesem Tag mit friedlichen aber entschlossenen & massenhaften Menschenblockaden den Naziaufmarsch in Schönwalde verhindern.
Wir rufen unter dem Motto „Nazis blockieren! … bitte setzen“ alle Menschen dazu auf, sich an den Blockadeaktionen zu beteiligen und somit den Nazis keinen Platz für die Verbreitung ihrer menschenverachtenden Ideologie zu gewähren.
Von den Blockaden wird keine Gewalt ausgehen und wir erklären unsere Solidarität allen Menschen, die sich dem NPD-Aufmarsch entgegenstellen!

Achtet auf Ankündigungen, sagt es weiter, bringt Freunde & Freundinnen, Verwandte & Bekannte mit.
Gemeinsam blockieren wir die Nazis!
Kein Fußbreit den FaschistInnen!

Bündnis – Greifswald Nazifrei im April 2011

http://hihgw.org/2011/04/am-1-mai-nazis-blockieren/

=====================================================

Und schon mal zum vormerken: Die letzte Soliparty in Berlin für den 2. Weltkongress findet am Samstag 14.05. im Ritter Butzke statt.
Weitere Infos dazu bald.

=====================================================

Weltkongress der Hedonistischen Internationale 09.-13. Juni 2011

Vom 9.-13. Juni 2011 findet der Zweite Weltkongress der Hedonistischen Internationale statt. Der Kongress soll Menschen und Sektionen zusammenbringen, ihre Vernetzung fördern und neue Perspektiven des Protests eröffnen. Dabei werden theoretische Fundamente diskutiert, neue Aktionsformen ausprobiert, zukünftige gesellschaftliche Konflikte erörtert und alternative Möglichkeiten politischer Intervention debattiert – und ziemlich sicher auch getanzt. Der Kongress ist darauf anlegt, dass spontan weitere Beiträge, Panels und Workshops das Programm ergänzen.

Das Kongressprogramm orientiert sich an den drei Themensträngen Protest, Party, Action. Wenn Du selbst am Kongress einen Beitrag, Vortrag oder Workshop machen willst, dann kündige dies einfach dort spontan an.

Hier der vorläufige Ablauf des Kongresses (am besten schon mal den Freitag vor Pfingsten frei nehmen):
Donnerstag 09.06. Anreise, Rahmenprogramm + Kino
Freitag 10.06. ganztägig Workshops + Vorträge, abends Rahmenprogramm + Kino
Samstag 11.06. ganztägig Workshops + Vorträge, abends Rahmenprogramm + Kino
Sonntag 12.06. u.a. Tanzworkshop
Montag 13.06. Lasst euch überraschen, Abbau

Mehr Infos:
http://worldcongress.hedonist-international.org/


World Congress of the Hedonist International - Berlin: 15.04. Hedonistischer Staffellauf @Brunnen70 - 14.04. HedoBar

Für deutsch bitte nach unten scrollen...

================================================

The 2nd World Congress of the Hedonist International will take place from June 9th to June 13th in North-East Germany. It wants to bring together people from all over the world who are interested in hedonism, to promote their networking and to open new perspectives for resistance. We will discuss theoretical concepts, try new forms of action, talk about social conflicts and about alternative methods of political intervention. And we will dance as well.

Congress program is planned along the topics Protest, Party, and Action. It is foreseen that contributions, panels, and workshops will be added spontaneously.

Congress website:
http://worldcongress.hedonist-international.org/ (only in german at the moment, english version coming soon)

============================================

Vom 9.-13. Juni 2011 findet der Zweite Weltkongress der Hedonistischen Internationale statt. Der Kongress soll nette Leute zusammenbringen, ihre Vernetzung fördern und neue Perspektiven des Protests eröffnen. Dabei werden theoretische Fundamente diskutiert, neue Aktionsformen ausprobiert, zukünftige gesellschaftliche Konflikte erörtert und alternative Möglichkeiten politischer Intervention debattiert – und ziemlich sicher auch getanzt. Der Kongress ist darauf anlegt, dass spontan weitere Beiträge, Panels und Workshops das Programm ergänzen.

Das Kongressprogramm orientiert sich an den drei Themensträngen Protest, Party, Action. Wenn Du selbst am Kongress einen Beitrag, Vortrag oder Workshop machen willst, dann kündige dies einfach dort spontan an.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Kongresswebsite:
http://worldcongress.hedonist-international.org/

============================================

Friede, Freude, Eiertanz!
Liebe lebensfrohe Meute! Hochverehrte Chaoten! Geneigte Buntmenschen!

Wir freuen uns nen Keks angesichts der Tatsache, dass wir für und mit Euch diese Woche gleich zweimal ein hochvergnügtes Abendprogramm abfeiern können
und hoffen auch Eurerseits auf enthusiastische Entzückung.

Am Donnerstag ab 21 Uhr geht´s los in der Hedo-Bar im Zielona Gora mit akkustisch-visueller Bild-Klangverzauberung durch The White Lodge.
(Klartext für Unpoetisch-Veranlagte: Live Sound mit Gitarre und Maschine nebst Visuals, kredenzt von zwei sympathischen jungen Herren)
Kommet in Scharen und frönt mit uns der Vor-Verschickung!

http://hedonist-international.org/?q=de/node/1073

===========================================

Freunde eines schöneren Lebens, Anhänger einer bunteren Welt!
Der Hedo-Soli-Party-Staffellauf zur Vorfinanzierung des zweiten hedonistischen Weltkongresses (09.-13. Juni) geht in die zweite Runde!
Nach dem schon sehr annehmbaren Startschuss im März haben wir uns gedacht: rund und bunt- joah, das war doch ganz schön und gut- ABER: Da können wa noch was draufpacken!
Wir entsagen mit Euch der Schwerkraft und heben ab!
Am 15.04.11 besteigen wir das Raumschiff Brunnen 70 und fliegen in den Orbit.
Als freundlich-souveräne Flugbegleiter konnten wir Drama Nui, Redhead, Dieter Polen und Knut Ferdinand III. gewinnen.
Für die sicherlich stattfindende Kontaktaufnahme zu extra-terrestrischen Lebensformen zeichnen sich folgende (Live!) Kosmonauten verantwortlich: Mateng, Haito, Gitte verführt und Aalemarie.
Außerdem halten wir für die nachhaltige Hedonisierung des Universums natürlich auch diverse Spezialausrüstung bereit, die auch dem geneigten Erdling zu fröhlicher Unterhaltung gereichen dürfte.
Lasst Euch überraschen!

DJs:
Drama Nui
Redhead
Dieter Polen
Knut Ferdinand III

Live:
Mateng
Haito
Gitte verführt
Aalemarie

15.04. 23:59
Brunnenstr. 70
13355 Berlin

Eintritt 7 Euro

http://hedonist-international.org/?q=de/node/1071

===============================


Berlin: Hedonistischer Staffellauf #1 25.03. @ Suicide Circus

Allerwerteste Hedonisten, liebe Spinner und Utopistinnen, sehr geehrte Lustwandler, von besseren Welten Träumende, liebe Liebenden!

Vielleicht mag es sich ja schon rumgesprochen haben, der Weltkongress der Hedonistischen Internationale geht in die zweite Runde, es wird organisiert, geplant, besichtigt, abgestaubt- und: vorfinanziert!
Damit der Kongress wie im letzten Jahr auch für alle erschwinglich wird, möchten wir wieder eine kleine Partyreihe starten. Einerseits um ausreichend Solitaler einzusammeln, ohne geht´s halt leider nicht, andererseits aber auch um Euch einen Vorgeschmack, auf alles, was dann beim Kongress noch in voll entfalteter Schön- und Buntheit für Euch und von Euch kredenzt werden wird, zu geben.
Das altbewährte Konzept "Staffellauf" geht dann auch mit gleich mehreren fetten Solipartys an den Start - ob im März, April, Mai - diverse Berliner Sektionen der Hedonistischen Internationale wollen für Euch gleich drei Wonnemonate in Folge zaubern und hoffen, es gefällt!

Die erste Party wird am 25.03.11, 23.59 Uhr im Suicide Circus, Revaler Str. 99, 10245 Berlin gefeiert.

Neben von uns hoch geschätzten DJ´s, die mit sattem Sound auffahren, wird es auch noch hedonistische Specials geben.
Diese haben dann in etwa Aufforderungs- und Mitmach-Charakter, Anguck- und Informier-Funktion, allen gemein ist jedoch ihr fulminanter Unterhaltungswert. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten, lasst Euch überraschen.

Main Floor:
Anja Zaube (Avantgarde Booking)
Charles Tone (LPG, Spule-Berlin)
Por.no (Hangar)
Tanith (Leisure System)

Draussen Floor:
Luther Blissett & Mattitude

Kino

Hedonistische Specials

Eintritt: 7 Euro

http://hedonist-international.org/?q=de/node/1060


Syndicate content