Gründe eine eigene Sektion in der Hedonistischen Internationalen

Auch die Hedonisten sind, wie alle Netzwerke, die aus freien Individuen bestehen, nicht homogen, sondern splittern sich in zahlreiche, über die Welt verstreute Gruppierungen auf, die zusammen die Hedonistische Internationale bilden.

Gehörst Du einer Hedonistenfraktion an oder möchtest Du eine eigene Sektion gründen - so kannst Du es uns auf dieser Seite wissen lassen (einfach Kommentar schreiben). Alles ist erlaubt - das Manifest sollte jedoch Grundlage eurer Aktionen sein. Auch Links zu eigenen Webseiten und Aktionen sind hier gefragt. Schön, wäre natürlich, wenn ihr die Hedonistische Internationale auf euren Websites verlinkt.

nudist in bar
Bild: das Aktionskomitee Nudistische Offensive (AKNO) stürmt eine Nazikneipe in Berlin-Friedrichshain (Quelle: indymedia).

BUMS
Bild: Bündnis für urbane Mobilbeschallung (BUMS) in Aktion (Quelle: indymedia).

Sektion in NRW???? (Ruhrpott / Sauerland)

Hallo ihr Lieben,

ich habe grad n kurzen Bericht über die Hedonistische Internationale gehört und ich find's so herrlich was ihr hier macht! Super!
Ich würd gern wissen ob es in meiner Gegend eine bereits bestehende Sektion gibt???!
Ich komme aus Iserlohn (58...) in der nähe von Hagen.... das wiederum in der Nähe von Dortmund... und ich studiere in Schwerte (südl. von Dortmund). Gibts in der Region schon eine Gruppierung? ...oder Termine? ...oder wisst ihr wie ichs rausfinden kann? ;D

meldet euch wenn ihr mir weiterhelfen könnt ;)


Hallo, gibt es inzwischen

Hallo,
gibt es inzwischen eine Sektion im Sauerland? Komme auch aus der Nähe von Iserlohn. Freue mich über Infos;)

Viele Grüße

Marcus


soweit wir wissen gibt es

soweit wir wissen gibt es keine Sektion in diesem Raum. Gründe doch einfach selbst eine Sektion.


Sektion RuhrYork

Ich würde mir so etwas im Ruhrgebiet auch wünschen. Kenne auch noch ein paar Begeisterungsfähige Mitmenschen. Vielleicht helfen uns ja die Admins und geben meine e-mail Adresse weiter. Die Erlaubnis ist dafür ist natürlich erteilt ;-)

Liebe Grüße
Christoph


euromayday Vorbereitungstreffen 20.1.14 in Dortmund

.
Schon immer in die hedonistische Richtung ging der euromayday Ruhr: keine Mai-Demo für gewerkschaftlich organisierte Vollzeitarbeiter, sondern Abtanzen zur Freude aller! Letztes Jahr in Dortmund: http://euromayday.noblogs.org/post/2013/05/06/euromayday-ruhr-2013-ruckb...

Jetzt beginnt die Vorbereitung für die nächste Veranstaltung. Wer Lust hat, auf der Straße Musik, Fete und Politik zu machen, kann gerne seine Vorstellungen einbringen! Hier die Einladungs-Nachricht:

#
#
# Euromayday 2014 - Ja oder Nein? Wir laden ein.

2014 startet, und schon im Dezember begann die Diskussionen im
Euromayday-Vorbereitungskreis: Sollen wir's nochmal machen oder nicht?
Kommt vorbei und bringt euch ein (vor allem, wenn ihr meint, dass es sich
lohnt)

# Warum?

Der Euromayday soll ein Versuch sein, am 1. Mai eine andere Perspektive
auf die Straße zu tragen. Die Perspektive derjenigen, die nicht vertreten
werden vom Klüngel zwischen Gewerkschaften und Parteien, und auch
derjenigen, die sich davon nicht vertreten lassen wollen. Es geht um
diejenigen die in prekären Lebens- und Arbeitssituationen stecken, die
keine Beachtung finden oder mit Absicht ausgegrenzt sind.

Dabei war und ist der Anspruch, dass der Euromayday keine kanalisierte
Wut-Bürger_innen-Veranstaltung sein soll, sondern eine bunte Parade. Der
Euromayday versucht mit der Form kurzer Interviews gepaart mit viel guter
Musik das Konzept der Latsch-Demos zu überwinden und Protest mit Spass auf
die Straße zu tragen. Dabei wurde er bisher von einem Bündnis aus
Organisationen und Einzelpersonen gestaltet. Dieses Bündnis zu
(re-)aktivieren ist das Ziel unseres ersten Treffens am 20. Januar 2014 im
Taranta Babu.

# Was war?

2013 fand der Euromayday zum vierten Mal im Ruhrgebiet statt. In Dortmund
führt die Route vor allem durch die Innenstadt in den Norden, wo
Arbeitsmigration, Armut aber auch der NSU-Mord thematisiert wurden. Die
ausgedehnte Abschlusskundgebung auf dem Nordmarkt hat, nach einigen
Auseinandersetzungen mit den Ordnungsbehörden, insbesondere Dank der
musikalischen Begleitung durch die Leute von der Beatplantation viel Spaß
gemacht.

Einen Bericht findet ihr hier:
http://euromayday.noblogs.org/post/2013/05/06/euromayday-ruhr-2013-ruckb...

# Was wird?

Soll der Euromayday Ruhr nochmal stattfinden? Was lässt sich besser
machen? Wo könnte man es besser machen? Wie lässt sich die Energie besser
mitnehmen?

Nach ersten Diskussionen kam die Idee auf, dem Euromayday 2014 eine
internationale Perspektive zu geben. Den Blick zu richten auf die Verläufe
der Krisen in Europa - aber auch darüber hinaus.

Vier Monate stehen für die Vorbereitung zur Verfügung. Es gibt genug
Möglichkeiten, sich auch mit Kleinigkeiten einzubringen. Habt ihr ne
Meinung oder Lust den Euromayday zu gestalten?

20.01.2014 - 19 Uhr - Taranta Babu


AKT-Gruppe aus der Ukraine

AKT-Gruppe aus der Ukraine möchtet die Hedonistische Internationale beitretten.
Wir bilden gleich zwei Sektionen: HI-Ukraine und HI-Bayern!


Sektion gegründet.

Ausschreibungen finden sich auf der Homepage.


Hedonistische Sektion Marburg?

Gibt es denn noch eine aktive Sektion in Marburg?
Frivole Grüße aus Marburg


soweit wir wissen gibt es

soweit wir wissen gibt es keine Sektion in Marburg. Gründe doch einfach selbst eine Sektion.


Kurzmitteilung!,

Das Tanzdorf zeigt sich überrascht von der Kongruenz seiner Ideale mit den Idealen der Hedonistischen Internationalen, und auch von der Ähnlichkeit der Farbgebung. Insofern ist unser Anliegen, die Freude und das Glück auszudrücken, die uns bei der Erkenntnis der Existenz anderer hedonistischen Umtriebler überkommt.
Wir stellen hiermit fest, dass wir uns der Hedonistischen Internationalen trotz alledem nicht anschliessen können, weil es dem Tanzbarkeitsprinzip widerspricht, welches besagt, dass alles was sich tanzen lässt auch getanzt werden darf. Der Umkehrschluss dieses Grundprinzips, das in allen Lebensbereichen der Tanzdörfler Anwendung findet, versagt dem Tanzdorf die Unterordnung unter jedwede Paradigma. Im Bewusstsein, dessen das die Hedonistische Internationale für eine hierarchiefreie Welt eintritt, möchten wir unseren Nichteintritt als Anerkennung der gemeinsamen Ideal verstanden wissen.
Wir hoffen dennoch auf eine rauschende Zusammenarbeit und freuen uns auch auf neue Minister und Ministerinnen, die sich dem Tanzdorf anschliessen wollen.
Hochachtungsvoll!

Maximo Lider der Erste
Harald „Che“ Krishna, Antiminister und Minister für Hedonismus

Radioreportage: http://www.youtube.com/watch?v=N7G2hup6zRA
Internetauftritt: http://www.myspace.com/tanzdorfbewegung
Facebook: http://www.facebook.com/group.php?gid=127711387250776