Berlin - 14.11. - Hedobar - Wilkommen in der Ungarischen ex-Republik!

Von der Seite der Regierung: Kriminalisierung von Obdachlosigkeit, Überwachungsbehörde für Medien, non-stop Kriegsrethorik, diskriminierende neue Verfassung (usw.) - ihre Opposition: IWF- und EZB-Anhänger "linke" und palamilitarische rechstextreme Parteien. Welcome to Hungary, wo die CSU mit Zweidrittel-Mehrheit regiert, wo der größte Herausforderer der Regierungspartei die FDP ist... und wo die NDP laut Umfragen bei einem Viertel der Wählerstimmen liegt.

Zu diesen - und noch anderen - Problemen wird sich Armin Langer äußern, einer langjährigen Aktivist aus Ungarn.

Armin Langer Publizist, Gründer der Ungarischen Knoblauchfront. Studierte Philosophie an der Loránd-Eötvös-Universität in Budapest, seit kurzem wohnt er in Berlin.

Start 21 Uhr
Vortrag 22 Uhr

The section Grünberg of the Hedonist International invites each second Thursday of a month to the hedo bar in Zielona Gora.

Zielona Gora
Boxhagener Platz
Grünberger Str. 73
10245 Berlin


Berlin - 10.10.2013 - Hedobar - Metropolen des Aufstands

Pedram Shayar schreibt Reportagen aus den Metropolen des Aufstands.

http://pedram-shahyar.org/

In Kairo, Istanbul und Madrid brennt die Luft, die Menschen gehen für ihre Rechte und gegen die Abwälzung der Krise auf ihre Schultern auf die Straße. Pedram berichtet über seine Motivation hinter seinen Reisen und welche Erfahrungen er in den letzten Jahren gesammelt hat.

Wir freuen uns auf diesen Blick hinter die Kulissen und seine Geschichten von diesem alltäglichen Aufstand in und um Europa.

The section Grünberg of the Hedonist International invites each second Thursday of a month to the hedo bar in Zielona Gora.

Hedobar 10.10. 21:00
Zielona Gora
Boxhagener Platz
Grünberger Str. 73
10245 Berlin

http://hedonist-international.org/?q=de/node/1264


Berlin - 10.10.2013 - Hedobar - Metropolen des Aufstands

Pedram Shayar schreibt Reportagen aus den Metropolen des Aufstands.

http://pedram-shahyar.org/

In Kairo, Istanbul und Madrid brennt die Luft, die Menschen gehen für ihre Rechte und gegen die Abwälzung der Krise auf ihre Schultern auf die Straße. Pedram berichtet über seine Motivation hinter seinen Reisen und welche Erfahrungen er in den letzten Jahren gesammelt hat.

Wir freuen uns auf diesen Blick hinter die Kulissen und seine Geschichten von diesem alltäglichen Aufstand in und um Europa.

21:00 Hedobar öffnet
22:00 Vortrag

The section Grünberg of the Hedonist International invites each second Thursday of a month to the hedo bar in Zielona Gora.

Hedobar 10.10. 21:00
Zielona Gora
Boxhagener Platz
Grünberger Str. 73
10245 Berlin


Berlin - 12.09.2013 - Hedobar - IOCOSE

In the next edition of the hedo bar we present you a presentation from IOCOSE.
The group IOCOSE has been working in Italy and Europe since 2006. It organizes actions in order to subvert ideologies, practices and processes of identification and production of meanings. It uses pranks and hoaxes as tactical means.

http://www.iocose.org/

The section Grünberg of the Hedonist International invites each second Thursday of a month to the hedo bar in Zielona Gora.

21:00 doors and bar open
22:00 talk/presentation

Hedobar 12.09. 21:00
Zielona Gora
Boxhagener Platz
Grünberger Str. 73
10245 Berlin

http://hedonist-international.org/?q=de/node/1260


Berlin - 12.09.2013 - Hedobar - IOCOSE

In the next edition of the hedo bar we present you a presentation from IOCOSE.
The group IOCOSE has been working in Italy and Europe since 2006. It organizes actions in order to subvert ideologies, practices and processes of identification and production of meanings. It uses pranks and hoaxes as tactical means.

http://www.iocose.org/

The section Grünberg of the Hedonist International invites each second Thursday of a month to the hedo bar in Zielona Gora.

21:00 doors and bar open
22:00 talk/presentation

Hedobar 12.09. 21:00
Zielona Gora
Boxhagener Platz
Grünberger Str. 73
10245 Berlin


Berlin: Aktivisten der Hedonistischen Internationale machen Aktion als falsche FDP

Gerade erreichte uns folgende Mail einer bislang unbekannten Sektion samt schönen Fotos:

Die Sektion "FLEISCH-DP" hat eine "Aktion für Burgerrechte und die Freiheit der Kantine" gemacht. Als FDPler und Jungliberale verkleidet, gelang es Aktivistinnen und Aktivisten vor der Parteizentrale der Grünen sowohl Polizei wie auch die zahlreich erschienene Hauptstadtpresse zum Narren zu halten.

Paola Zentura, Sprecherin der Sektion: "Die Schwierigkeit der Aktion bestand darin, in Outfit und Duktus die klassischen FDP-Anhänger zu mimen." Des weiteren erklärte die Sprecherin: "Es ist schön zu sehen, was für banale Aktionen man der FDP zutraut und deswegen unsere Aktion für bare Münze nimmt."

Die Sektion kündigt darüber hinaus an, dass man im Wahlkampf mit weiteren Aktionen die FDP aufs Korn nehmen werde.


Syndicate content